Internationaler Frauentreff im Wohnzimmer gestartet

Unter dem Motto „Kekse-Kunst-Kontakte“ ist am Donnerstag, 6. Februar 2020 das erste Treffen von über 20 Frauen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern wie der Türkei, Marokko, Iran, Libanon und Deutschland gestartet.

Die Organisatorinnen Mäggie Schepers und Petra Gaasbeek freuten sich besonders, viele neue Gesichter begrüßen zu dürfen.

Nach einem ersten Kennenlernen bei Kaffee, Tee und selbstgebackenen Keksen führten die drei Referentinnen aus Emsdetten, wo ein ähnliches Projekt bereits gelaufen ist, in die Thematik ein. Maria Brümmer-Hesters erklärte mit Unterstützung von Zeynep Doyuran aus der Türkei und Zahra Dehghani, einer iranischen Kunsthistorikerin das einfache Verfahren, bei dem „Kacheln“ aus Pappe mit Tinte eingefärbt und dann mit Tintenlöschstiften gestaltet werden.

Die Frauen nahmen dieses Angebot freudig an und legten sofort los. So entstand bereits eine Anzahl von hübschen Einzelwerken, die am Ende zu einem Teil eines „Gesamtkunstwerks wurden“. Dieses soll bei einem weiteren Treffen am 20.02.20 um 16.00 Uhr fortgeführt und weiterentwickelt werden.

Ziel ist es, in dieser lockeren Atmosphäre neue Kontakte zu knüpfen und sich mit eigenen Fähigkeiten und eigenem Wissen einzubringen. Weitere gemeinsame Interessen und kreative Ideen sollen gesammelt und entwickelt werden. Auch soll ein Motto für das entstehende Gesamtbild gefunden werden, das das Miteinander und Verbindende der Kulturen wiedergibt.

Wir bedanken uns bei der Stadt Rheine, die dieses Projekt finanziell fördert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.