Schweigen ist Gewalt / Demo am Samstag den 13.06.2020

Mit dem Tod von George Floyd in Minneapolis/ USA hat sich weltweit eine Antirassismus-Bewegung formiert. Das Phänomen ist nicht neu und auch nicht auf die USA beschränkt. Auch wenn sich dieser hierzulande subtiler darstellt, als z.B. in den USA : es gibt ihn auch bei uns ! Deutsche mit dunkler Hautfarbe, „südländischem Aussehen“ oder Deutsche, die Kopftuch tragen – machen diese Erfahrung täglich – immer wieder. Ob bei der Wohnungs- und Arbeitssuche, beim Einkauf, in der Schule, in Vereinen, bei Behördengängen u.a.m.

Plakate mit dem Slogan „Silence is Violence“ (Schweigen ist Gewalt) sind auf vielen Demonstrationen weltweit zu sehen und mahnen uns nicht zu schweigen, sondern unsere Stimme überall dort zu erheben wo wir Rassismus im Alltag begegnen.

Gemeinsam rufen daher der „Integrationsrat der Stadt Rheine“, das „Netzwerk Eschendorf e. V.“ und „Europeans for Future“ zu einer Antirassismus-Demonstration am kommenden Samstag, den 13. Juni 2020,  um 15.30 Uhr auf dem Borneplatz vor dem Rathaus auf. 

Bei strikter Einhaltung der erforderlichen Schutz- und Distanzvorschriften in Zeiten der Corona-Pandemie soll auch in Rheine und der Region ein Zeichen gegen den zunehmenden Nationalismus, Antisemitismus, Rechtspopulismus, die Fremdenfeindlichkeit und dumpfen Rassismus gesetzt werden. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.